Fotografie


Die Welt-Online hat ein paar sehr gut gemachte Restaurantlisten erstellt. Hier geht es nicht um die besten, sondern um interessante Restaurants, z.B. in Deutschland oder in der ganzen Welt. Sehr anregend, nett beschrieben, und mit guten Fotografien versehen. Es hat mich sehr gefreut, dass unter der Liste „10 interessante Restaurants aus aller Welt“, das kleine aber feine Monsieur Vuong aufgeführt ist, ein toller Vietnamese in der Alten Schönhauser Straße in Berlin, den ich schon seit langem schätze. Hier gibt es nur wenige Tische, es ist imer voll und man kann, soviel ich weiß, nicht reservieren. Die Küche ist original (ich kann es bezeugen), lecker und unglaublich preiswert. Es gibt ein regelmäßig wechselndes Angebot, Schwerpunkt Suppen.

Alte Schönhauser Straße 46
10119 Berlin, Mitte
Telefon: 030 / 30 87 26 43
http://www.monsieurvuong.de
Öffnungszeiten: Mo–Sa 12.00 bis 24.00, So 14.00 bis 24.00 Uhr
Preise: ab 6,40 €
Küche: Vietnamesisch
Haltestelle: U Weinmeisterstraße

Foto: http://www.monsieurvuong.de

Advertisements

Ich bin so sehr im Englischen verhaftet, dass es mir schon zweimal passiert ist, dass ich ein Posting in Englisch beginne. Das letzte Mal habe ich noch brav übersetzt, jetzt einmal zur Abwechslung drymartini im englischen O-Ton:

I am starting a new series of Martini Art, dedicated to good photography that shows the essence of a Dry Martini. Maybe this will turn into a competition later on.

Today, I start with the photo stream of Ken30684, a Flickr User. The only thing we can learn about him from his profile is „I’m Male and Taken.“ Ken30684 has a small set that is called Ode To the Martini. On the search for an Avatar to be used for this and other blogs, I found thousands of results for martini and glass. I liked Ken’s photos instantly, they have a certain ease that fits well to my favourite drink. Kind as he is, he gives away all user rights if one attributes to him.

Die Präsentation der Fotos von Ken30684 ist die erste in einer neuen Reihe, die ich Martini Art nenne. Mehr wird folgen. Bitte schauen Sie sich die gesamte Reihe an: Ode To the Martini. Hier ein paar Beispiele seiner Kunst:

One is not enough, too is too many

The Metronome Martini

Is Gibson A Martini?