letussea001Hua Hin ist nicht gerade ein Ort, der mit magischer Schönheit anlockt. Eher eine verbaute Thaikleinstadt, die den Vorteil hat, dass sie nur 2 1/2 Autostunden vom Zentrum Bangkoks entfernt. Also das richtige für einen Kurzurlaub für gestresste Großstädter oder Businessreisende, die vor dem Heimflug noch zwei wertvolle Tage haben.

Diese Tage sind gut vorbereitet worden. Schon Wochen vorher hatte ich mich gefragt, wie ich die Zeit von Samstag Nachmittag bis Montag Nacht am gewinnbringensten gestalten kann. Nachdem ortskundige Freunde mir zu Hua Hin geraten hatten, um Zeit zu sparen, brachte eine kurze Internetrecherche ans Licht, dass es ein Hotel gibt, das mich sofort in seinen Bann zog: Let’s Sea Hua Hin Al Fresco Resort.

letussea002Das Hotel am Meer besteht aus zwei gegenüberliegenden Reihen von Bungalows, die von einem künstlichen Kanal getrennt sind. Der Kanal ist der Pool. Nun gibt es es zwei Arten von Zimmer: Die im Erdgeschoss (Pier Studio), die eine Holzterasse haben, auf der man den ganzen Tag verträumt mit einem Glas Wein sitzen kann und von Zeit zu Zeit über die kleine Treppe ins Wasser gleitet. Die Moon Deck Suites hingegen sind im ersten Stock und haben eine Dachterasse.

Das Design ist perfekt und der Service natürlich auch (wer würde hier etwas anderes erwarten). Das Essen und die Weinauswahl passt auch aber ich ziehe dann doch die lokalen Garküchen vor. Ins Zentrum der Stadt sind es 10 Minuten mit dem Taxi für 150 Baht (3 Euro).

Ich sitze einfach nur den ganzen Tag auf meinem Bootssteg, schaue aufs Wasser und twittere von Zeit zu Zeit.

Ach ja: Follow me on Twitter.