Vietnam ist ein Land, das die gleiche Fläche und Bevölkerungszahl wie Deutschland hat. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt etwa 1.650 km, und es gibt viele regionale Küchen des Landes. In Hanoi (und in Saigon) gibt es ein Restaurant, in dem man alles probieren kann, in einer unwiderstehlichen Atmosphäre: Das Quan An Ngon. Das Besondere an diesem Restaurant ist, dass es aus einer Reihe von einzelnen Garküchen besteht, und man kann, statt aus der ausführlichen Speisekarte zu bestellen, einfach herumgehen und das aussuchen kann, was das Wasser im Mund zusammen laufen lässt. Alles ist superfrisch. Hier gibt es frische oder gebratene Frühlingsrollen in Reispapier, dort ein Seafoodcurry, hier wieder gegrilltes Rindfleisch, Reispfannenkuchen mit Shrimps, Salate, Gemüse, Crabcakes, süßen Klebreis und, viel, viel mehr. Alles höchst appetitlich präsentiert und sehr schmackhaft. Und das alles zu Straßenpreisen – wir waren zu fünft, haben 15 verschiedene Gerichte probiert, Bier getrunken, und zusammen doch nicht mehr als € 18 ausgegeben. Besser geht’s nicht.

Einen wunderbaren Eindruck vom Restaurant kann man in diesem schönen Video von wen88888  auf YouTube gewinnen:

Das Restaurant ist immer voll. Es gibt eine Filiale in Saigon / Ho Chi Minh Stadt.

Quan An Ngon
18 Phan Boi Chau
Hanoi – Haon Kiem
nicht reservieren – einfach hingehen

Quan An Ngon
138 Nam Ky Khoi Nghia, District 1
Saigon