Der Mixology-Blog hat es vorgemacht (und der hat es vom Thekenmeister), ich eile ihm nach: es gibt in der deutschen Bloggerlandschaft einige Perlen, die verdientermaßen inzwischen schon als Popstars gehandelt werden. Angeregt von der kurzen Notiz über den Hotelblogger, ging ich auf Suche und wurde fündig. Damit war der Abend gerettet. Der Hotelblogger ist wirklich witzig, er berichtet von Freud und Leid (eher Leid) eines Nachtdienstmitarbeiters. Große Freude hat mir der Pizza-Blog gemacht, der offensichtlich von dem Geschäftsführer eines Pizzabotenunternehmens veröffentlicht wird. Aber großartig (und offensichtlich sehr erfolgreich) ist der Polizeiblogger, der aus der Notdienstzentrale berichtet. Hier kann man nicht aufhören zu lesen. Eine Kostprobe vom 27.12.06 gefällig?

…Ganz stressfrei ging es jedoch nicht für alle zu. Zum Beispiel für diese Dame, die ein Kollege am Telefon hatte:„Hallo? Ja, mein Mann, der kümmert sich gar nicht um mich. Kommen Sie doch mal und sprechen mit ihm… Erst hat er mich im Streit aus dem Fenster geworfen und als ich jetzt aus dem Krankenhaus wieder nach Hause komme – da kümmert er sich einfach nicht um mich…“

Ich nehme mir vor: Mehr Witz tut dem Blog gut.