Sitzen zwei Drinksblogger am Tresen. Sagt der eine: „Wie macht die Arbeit?“ Sagt der andere: „Hart. Ich musste gestern abend dienstlich trinken.“

Am Freitag Abend waren der Mixology Blog und drymartini gemeinsam unterwegs. Kurz zusammengefasst: es war ein kurzweiliger Abend, an dem vielleicht der Grundstein für schöne gemeinsame Projekte gelegt wurde. Wir starteten in der Bar, die unter vielen Kennern als die beste Berlins gehandelt wird: Die Victoria Bar. Hier ist einfach alles perfekt: die Drinks, die Gäste, der Service, die Atmosphäre, das Design. Manchmal ist es mir etwas zu perfekt, aber ich bin gerne hier. Der Chefbartender, Gonçalo de Sousa Monteiro, ist, wenn es denn eine Expertenwahl gäbe, einer der Gurus der deutschen Barszene – der Schumann des angehenden 21. Jahrhunderts?

Mir gefiel am besten der Sazerac, ein Cocktail mit Bourbon, Peychaud-Bitter und Absinth. Der Ursprung dieses Cocktails liegt im Jahr 1830. Ich fand hierzu folgende Notiz:

Der erste Cocktail der Welt , der Sazerac-Cocktail, war übrigens ein Absinth-Cocktail. Der Franzose Antoine Peychaud (Erfinder des Sazerac) experimentierte in New Orleans mit verschiedenen Mixgetränken und servierte Erfindungen in Eierbechern. Da die Amerikaner aber das französische Wort für Eierbecher, „coquetier“, nicht richtig aussprechen konnten, wurden die Drinks von Peychaud bald Cocktails genannt.
 (aus: absinthhandel.de)

Dann zogen wir um, ca. 500 Meter Luftlinie, ins Lebensstern. Das Lebensstern hat vor kurzem an einem Ort eröffnet, der jedem Berliner Connaisseur ein Tempel der Leidenschaft ist: Das Cafe Einstein. Lange vor der Zeit hat sich in den siebziger Jahren in einer Gründerzeitville in der Kurfürstenstraße dieses typische Wiener Cafehaus etabliert – schon lange eine Urberliner Institution.

Jetzt also das Lebensstern. Elegant, aber nicht elitär. Gemütlich, aber nicht heimelig. Ein Bartender (Thomas Pflanz), der gerne und angenehm mit dem Gästen plauscht, die größte Auswahl an Gins, die ich je in einer Bar gesehen habe (und mindestens ebenso viele Vodkas), und tolle Cocktails. Den Lebensstern möchte ich kennenlernen  – es gibt eine gute Chance, dass dies  meine neue Lieblingsbar in Berlin wird – und es wird bald einen ausführliches Posting zu dieser außergewöhnlichen Bar geben.

victoria bar
Potsdamer Straße 102
10785 Berlin
030 – 25759977

Lebensstern – Bar im Einstein
Kurfürstenstraße 58
10785 Berlin
Tel: 030 – 263 91 922

Fotos: travelling-mixologists (1), lebensstern (2)