Am  Mittwoch hatte die Liebste Geburtstag und ich habe seit langem mal wieder zum Shaker gegriffen. Für ungefähr 15 Gäste habe ich 6 Stunden lang gemixt. Es war ein voller Erfolg – ein Gast hat es fast geschafft, die ganze Karte durchzutrinken. Keiner Gäste hatte einen Hangover (nur ich). Hier ist meine Barkarte:

Bar Menu
18. Juli 2007

  
Major Strasser: What is your nationality?
Richard Blaine: I’m a drunkard.

martini
gin; dry vermouth. stirred, not shaken. keeper’s favourite, but take care. ask for your personal martini.

vodkatini
vodka; dry vermouth. you don’t like juniper berries?

dirty martini
gin oder vodka; dry vermouth; olivenwasser. just dirty.

gimlet
gin; rose’s lime juice; limonensaft. first stage to heaven.

heavenly gimlet
gin; holunderblütensirup; limonensaft; soda. final stage to heaven.

natural daiquiri
brauner oder weißer rum; limonensaft; brauner zucker; soda; zimt. no bacardi feeling – pure caribbean.

margarita
tequila; cointreau; limonensaft; salz. classical sour.
um 19 uhr: frozen erdbeer margarita

watermelon man
vodka; wassermelonenlikör; grenadine; limonensaft; o-saft. call me mr. watermelon man.

planters punch
brauner rum; o-saft; ananassaft; zitronensaft; grenadine. perfect tropical feeling.

dark & stormy
rum, ginger beer; ginger ale; soda; minze; limette; ingwer. enjoy a spicy refreshment.

manhattan
bourbon whiskey, vermouth rosso, orangen bitter. late hours with the bartender.

gin tonic
gin; fever tree tonic water. not just a gin tonic.

venezia spritz
aperol; prosecco; soda. to a long, hot summer.

bloody mary
vodka; tomatensaft; tabasco; worcestersauce. do you have a hangover?

virgin mary (alkoholfrei)
tomatensaft; tabasco; worcestersauce. just in case.

minze on the rocks (alkoholfrei)
grüner tee; pfefferminztee; aprikosennektar; soda; minze. fresh mint. hot summer.

dark & windy (alkoholfrei)
ginger beer; ginger ale; soda; minze; limette; ingwer. fresh and spicy – for ginger lovers.

Am besten gingen: Erdbeer Margarita (natürlich, aber ich mochte ihn nicht), Dark & Stormy (Dank an Mike), die Gimlets und der Daiquiri. Mein liebster Freund hat sich den ganzen Abend an meinem Planters Punch festgehalten. Watermelon Man ging auch, aber den fand ich selbst gruselig. Zwei oder drei Gäste haben sich aber auch an die Martinis gewagt, sozusagen als Urerfahrung – hier war viel Beratung notwendig. Die alkoholfreien Drinks wurden auch gerne genommen (außer der Virgin Mary, die neben dem Vodkatini und dem Dirty Martini der einzige Drink war, der überhaupt nicht geordert wurde). Ich brauchte 10kg Eiswürfel und 10kg Crushed Eis von Eisvogel in den praktischen Styroporbehältern.

Bar Consultant: Mike aus der Triobar
Foto:  www.ideofact.com