Bratislava ist in den letzen Jahren so etwas wie meine zweite Heimat geworden. Jedesmal, wenn ich hier bin, freue ich mich schon im Voraus auf die kulinarischen Genüsse, die diese Stadt zu bieten hat. Ich kenne wenig Plätze auf der Welt, die auf einer Fläche von ca. 2 qkm soviele anspruchsvolle Restaurants mit guter Qualität zu bieten haben. Die Altstadt von Bratislava ist so ein Platz. Und besonders viel Spaß macht Bratislava im Sommer, wenn ausnahmslos alle Altstadtrestaurants eine Terasse bzw. einen Platz an der Sonne anbieten können. Jedesmal wenn ich nach ein bis zwei Monaten Abwesenheit hierher komme, haben wieder eine Handvoll neuer Locations aufgemacht, ohne dass alte Restaurants und Bars an ihrer Stelle geschlossen haben.

Meinen Reigen mit Restaurantempfehlungen für Bratislava beginne ich mit meinem momentanen Lieblingsrestaurant, dem Paparazzi, das traditionelle und moderne italienische Küche auf hohem Niveau zu erschwinglichen Preisen anbietet. Das Paparazzi hat auch eine Cocktailbar, mit einer ansehnlichen Drinkskarte, die nicht nur in der Stadt ihresgleichen sucht. Der Barchef ist Stanislav Vadra, von dem noch an anderer Stelle zu reden sein wird, ebenso wie von der Bar selbst (es scheint die beste in der Stadt zu sein…). Jetzt erst einmal das Essen:

Das Essen im Paparazzi hat mich noch nie enttäuscht. Die Speisekarte ist sortiert nach Vorspeisen (10 Gerichte!), Salate (5!), Risotto (5 Gerichte!), frische Pasta (25 Gerichte!), Fleisch vom Grill und Fisch (20 Gerichte!) und Desserts. Die Qualität der Pasta ist berückend, und neben einigen klassischen Rezepten wie z.B. Pasta mit Ricotta und Spinat, die hier hier zur Perfektion getrieben werden, findet man viele spannende Experimente, wie z.B. Gnocchi neri con ragú de pesce bianco, pesto di rucola e olio de pomodoro (€ 10), ein Gericht für Fischesser, mit starken martitimen Aromen, die mit dem kräftigen Rucolapesto und dem wunderbar fruchtigen Tomatenöl harmonieren. Es geht weiter mit einer Kombination von Fischen, auf einer sizilianischen Capponata, oder klassisch/modernen Fleischrezepten.

Hinter dem Küchenkonzept steckt als Consultant Antonio Iacovelli und als Küchenchef Ladislav Vavro, der jedes Jahr Italien bereist, um neue Ideen für seine kreative Küche zu bekommen.

Man kann blind alle Gerichte von der Karte wählen, die Auswahl ist groß und es ist immer gut – und, was in Bratislava nicht selbstverständlich ist, immer im Preis angemessen. Die Weinkarte geht durch alle italienischen Weinregionen. Der Wermutstropfen: die Preise für die Weine sind stolzer als für das Essen, und leider gibt es keine slowakischen Flaschenweine – auch von diesen wird noch zu reden sein. Wir entschieden uns für einen Santa Catarina 2004 Tocai Friulano von der Winzerei Fantinel (im Restaurant ca. € 54, im Internet ca. € 9): schöne Frühlings- und Zitrusaromen, helle Gewürze, feine Säure. Ein perfekter Begleiter zu den kräftigen Fischgerichten, der seinen Körper den Speisen anpasst.

Paparazzi
geöffnet: immer
Laurinska 1
81101 Bratislava
+421 2 5464 7971

Fotos: (1) suyitan auf Flickr, (2) Impuls-Shop